Besuche in Berlin

Das Reichstagsgebäude ist der Sitz des Deutschen Bundestages (Foto: Büro Hagedorn).

Berlin ist einige hundert Kilometer von Ostholstein und Nordstormarn entfernt. Mindestens die Hälfte des Jahres, in den Sitzungswochen und darüber hinaus als Parlamentarische Staatssekretärin, arbeite ich in Berlin. Durch viele Besuche und Veranstaltungen in Ostholstein und Nordstormarn behalte ich den Bezug und den Kontakt zu Ihnen, liebe Bürger*innen, vor Ort. Vielen der Besuche folgen Gegenbesuche in Berlin, über die ich mich sehr freue. So können Sie Berlin erkunden, den Bundestag sehen und nicht zuletzt mich treffen. 


Informationsreisen bietet das Bundespresseamt in Zusammenarbeit mit den Büros der Bundestagsabgeordneten allen Interessierten an. Besonders freue ich mich immer, wenn Schulklassen aus meinem Wahlkreis nach Berlin kommen. Wollen auch Sie meine Arbeit im Bundestag kennenlernen, dann melden Sie sich in meinem Berliner Büro

Schulklassen

Ich freue mich, dass jedes Jahr viele Schüler*innen-Gruppen aus meinem Wahlkreis die Reise nach Berlin antreten, um sich vor Ort über das politische Geschehen in der Bundeshauptstadt zu informieren. Wenn Sitzungswochen in Berlin sind und es meine Zeit zwischen den Plenums- und Ausschusssitzungen zulässt, treffe ich die Gruppen persönlich zu einem Gespräch und erkläre ihnen, wie meine Arbeit in Berlin und in meinem Wahlkreis aussieht. Seit 2005 haben mich über 10.000 Personen in Berlin besucht. Hier finden Sie einige von ihnen. 

Mehr als 80 Schüler*innen aus Norderstedt bei mir

Mitten unter Norderstedter Schülerinnen und Schülern (Foto: Büro Hagedorn)

 
03.02.2020

Am 3. Februar 2020 waren 84 Schülerinnen und Schüler der Willy-Brandt-Schule Norderstedt aus meinem Betreuungswahlkreis Segeberg im Bundestag zu Gast. Trotz vieler Termine im Bundesministerium, einem Interview mit der SZ und anfänglicher Vertretung durch zwei meiner Mitarbeiter habe ich einen Rest der Zeit nutzen können, um mit den Schülern persönlich ins Gespräch zu kommen.

Zwei 9. Klassen aus Neustadt in Holstein zu Besuch

Schüler und Schülerinnen der Jacob-Lienau-Schule in Neustadt/Holstein (Foto: Büro Hagedorn)

 
04.09.2019

Am 04. September besuchten mich zwei 9. Klassen der Jacob-Lienau-Schule in Neustadt. Da ich wegen der Klausursitzung der Haushälter ebenfalls in Berlin war, konnte ich die fast 50 Schülerinnen und Schüler persönlich in der Hauptstadt begrüßen. Die Diskussion war so spannend, dass wir das Gespräch schon bald in Neustadt in der Schule weiterführen werden.

Besuch von der Wilhelm-Wisser-Schule in Eutin

Zu Besuch im Paul-Löbe-Haus direkt gegenüber dem Kanzleramt (Foto: Büro Hagedorn)

 
26.03.2019
 

Am 26. März war eine 9. Klasse der Wilhelm-Wisser-Schule Eutin während ihrer Abschlussfahrt zu Gast im Deutschen Bundestag. Da ich wegen meiner zeitgleich stattfindenden Veranstaltung zur Fehmarnbeltquerung in Bad Schwartau leider nicht dabei sein konnte, kümmerte sich mein Büro um die 23 interessierten Schülerinnen und Schüler, für die der Tag mit dem tollen Blick von der Glaskuppel des Reichstagsgebäudes endete.

Lensahner Schüler*innen zu Gast in Berlin

Klasse aus Lensahn beendet ihre Fahrt mit einem Besuch bei mir (Foto: Büro Hagedorn).

 
14. 03.2019
 

Am Nachmittag besuchte mich dann direkt die zweite Besuchergruppe des Tages, dieses Mal war es eine Schulklasse der GGS Lensahn. Zum Ende der Klassenfahrt stand der Besuch im Deutschen Bundestag mit Teilnahme an einer Plenarsitzung an. Zuvor wurde ich von den Schülerinnen und Schülern aber mit vielen tollen Fragen gelöchert. Ich wünsche der Klasse eine gute Heimreise am Freitag!

Erst ins Plenum, dann zur Parlamentarischen Staatssekretärin

Die Klasse aus Neustadt/Holstein verknüpft ihren Besuch bei mir mit der Visite einer Sitzung des Bundestages (Foto: Büro Hagedorn).

 
14. 03.2019
 

Heute, genau ein Jahr nach meiner Ernennung als Parlamentarische Staatssekretärin, besuchte mich mittags eine Schülergruppe des Gymnasiums Neustadt. Vor unserem einstündigen Gespräch hatte die Gruppe eine Stunde lang die Plenardebatte verfolgen und mich dort an meinem neuen Arbeitsplatz auf der Regierungsbank beobachten können und hatte natürlich viele Fragen, die ich sehr gerne beantwortet habe.

BPA-Fahrten

Das Bundespresseamt (BPA) organisiert für die Abgeordneten des Deutschen Bundestages Reisen für politisch interessierte und aktive Bürgerinnen und Bürger. Die Fahrten finden viermal jährlich statt. Ich berichte hier über bisher stattgefundene Besuche an meinem Arbeitsplatz in Berlin. 

11.12. - 13.12.2019 

Mit FÖJlern aus Neustadt/Holstein (Foto: Büro Hagedorn)


13.12.2019

Die letzte 50-köpfige Besuchergruppe des Jahres kam kurz vor Weihnachten in das winterliche Berlin. Neben zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern im Ehrenamt waren auch eine Schülergruppe des Eutiner Webergymnasiums sowie mehrere Teilnehmer am Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) im Umwelthaus Neustadt dabei, die ich während der Baumpflanzaktion im Mai kennengelernt hatte. 

Die letzte 50-köpfige Besuchergruppe des Jahres kam kurz vor Weihnachten in das winterliche Berlin. Kurz danach, im März (2020) setzte ich die Besuche wegen der Corona bedingten Präventionsmaßnahmen aus (Foto: Büro Hagedorn).

Die Schülergruppe vom Eutiner Webergymnasium (Foto: Büro Hagedorn) 

 

13.12.2019

Die letzte 50-köpfige Besuchergruppe des Jahres kam kurz vor Weihnachten in das winterliche Berlin. Neben zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern im Ehrenamt waren auch eine Schülergruppe des Eutiner Webergymnasiums sowie mehrere Teilnehmer am Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) im Umwelthaus Neustadt dabei, die ich während der Baumpflanzaktion im Mai kennengelernt hatte. 

20.11 - 22.11.2019 

Foto: Bundesregierung / Sabine Mittermeier


22.11.2019

Vom 20. bis 22. November 2019 war Bettina Hagedorn in Berlin erneut Gastgeberin für eine Besuchergruppe aus Ostholstein und Stormarn – aber es war dieses Mal eine ganz besondere Gruppe: wie schon 2014 folgten dieses Mal 50 „Power-Frauen" der Einladung in die Bundeshauptstadt. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn ließ es sich nicht nehmen, persönlich einen großen Teil des hochkarätigen Programms mitzumachen und so ständig für Fragen und Erläuterungen zur Verfügung zu stehen. 

Foto: Büro Hagedorn

22.11.2019

Vom 20. bis 22. November 2019 war Bettina Hagedorn in Berlin erneut Gastgeberin für eine Besuchergruppe aus Ostholstein und Stormarn – aber es war dieses Mal eine ganz besondere Gruppe: wie schon 2014 folgten dieses Mal 50 „Power-Frauen" der Einladung in die Bundeshauptstadt. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn ließ es sich nicht nehmen, persönlich einen großen Teil des hochkarätigen Programms mitzumachen und so ständig für Fragen und Erläuterungen zur Verfügung zu stehen.

Foto: Büro Hagedorn  

 
22.11.2019

Vom 20. bis 22. November 2019 war Bettina Hagedorn in Berlin erneut Gastgeberin für eine Besuchergruppe aus Ostholstein und Stormarn – aber es war dieses Mal eine ganz besondere Gruppe: wie schon 2014 folgten dieses Mal 50 „Power-Frauen" der Einladung in die Bundeshauptstadt. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn ließ es sich nicht nehmen, persönlich einen großen Teil des hochkarätigen Programms mitzumachen und so ständig für Fragen und Erläuterungen zur Verfügung zu stehen. 

08.05.-10.05.2019

Foto:​ Bundesregierung / Atelier Schneider 


10.05.2019
 

Die zweite Besuchergruppe im Rahmen der Informationsfahrten des Bundespresseamtes kam Anfang Mai nach Berlin, um das politische Leben während einer Sitzungswoche besser kennenzulernen. Dabei konnte die gut gemischte Gruppe von 19 bis 80 Jahren an einer Plenarsitzung teilnehmen und die Eindrücke direkt im Anschluss mit mir diskutieren, da ich während der Debatte auf der Regierungsbank saß.

27.02.-01.03.2019

Foto: Thomas Hapke, BMF 


01.03.2019


Zur ersten dreitägigen Berlinreise von 50 Gästen aus dem Wahlkreis begrüßte Bettina Hagedorn die Teilnehmer zwischen 17 und 89 Jahren am Mittwochnachmittag an ihrem neuen Arbeitsplatz, dem Bundesfinanzministerium. Am Donnerstag musste Bettina Hagedorn kurzfristig in Vertretung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz in London an der Geberkonferenz für Jordanien teilnehmen und nahm sich deswegen am Mittwoch umso mehr Zeit für ihre Gruppe.

14.11. - 16.11.2018

 Foto: Bundesregierung / Volker Schneider 

16.11.2018


Zur vierten dreitägigen Informationsfahrt des Jahres nach Berlin machten sich rund 50 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Ostholstein und Segeberg auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn mit dem Reisebus auf den Weg in die Hauptstadt. Seit 16 Jahren veranstaltet die SPD-Abgeordnete diese Fahrten und stellt stets gemeinsam mit dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung ein umfangreiches und interessantes Programm für die Gäste zusammen. 

12.-14.09.2018

Foto:​ Bundesregierung / Atelier Schneider


14.09.2018


Zum 3. Mal im Jahr 2018 kam auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn eine Besuchergruppe von 50 politisch interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus der Region Ostholstein und Nordstormarn vom 12. bis 14. September für drei spannende Tage in die Hauptstadt Berlin. Die jüngste Teilnehmerin war erst 15 Jahre alt, der älteste Teilnehmer 80 Jahre.

Praktika

Praktikantin Finja Petri

Normalerweise – ohne Corona-Pandemie – habe ich in meinem Berliner Bundestagsbüro gerne und regelmäßig Praktikant*innen, wobei den jungen Menschen ein direkter Einblick in die Arbeit im Bundestag ermöglicht wird. Seit ich Mitglied im Bundestag bin, konnten mich bereits über 94 Praktikant*innen für eine oder mehrere Wochen während der Sitzungswochen des Bundestages begleiten und ganz persönlich erfahren, wie Bundespolitik funktioniert.

Seit März 2020 ist das allerdings schwierig, weil die strikten Abstands- und Hygieneregeln im Bundestag natürlich auch gelten und in den Büros keine zusätzlichen Kräfte erlaubt sind – im Gegenteil: Selbst Teile der eigentlichen „Stammbesetzung“ müssen wechselweise im Home-Office arbeiten. 

Sechs Wochen im Bundestagsbüro

Umso mehr freue ich mich, dass im April 2021 mit den fallenden Inzidenzzahlen endlich die Möglichkeit gegeben war, unsere erste Praktikantin dieses Jahr begrüßen zu können: Finja Petri kommt aus Grömitz, studiert in Potsdam und verbrachte im Mai und Juni insgesamt sechs Wochen in meinem Berliner Büro, als es in den letzten Sitzungswochen vor der Bundestagswahl im Parlament häufig sehr turbulent zuging. Mit ihrer fröhlichen und aufgeschlossenen Art war sie eine tolle Bereicherung für mein Berliner Büro-Team.

Wer Interesse an einem Praktikum hat, der meldet sich bei meinem Büro.